Kreisfeuerwehrverband Gütersloh -Musik-

Verband

Dürfen wir uns vorstellen?

Der Kreisfeuerwehrverband Gütersloh -Musik- wurde in seiner heutigen bestehenden Form am 6.März 2006 als eigenständige Unterorganisation innerhalb des Kreisfeuerwehrverbandes Gütersloh von den jeweiligen Vorsitzenden der sieben Musikeinheiten der Feuerwehren im Kreis Gütersloh und dem Kreisbrandmeister gegründet. Ursprünglich ins Leben gerufen wurde er jedoch schon bereits 1975 durch den damaligen Kreisstabführer Werner Ketzer.

Seit dem Jahre 2013 besteht der geschäftsführende Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Gütersloh -Musik- aus jeweils 2 Vertretern der Feuerwehrmusik- und Spielmannszüge und dem Kreisbrandmeister des Kreises Gütersloh.

Der Vorstand des KFV GT -Musik- auf einen Blick

Der geschäftsführende Vorstand (v.l.) Matthias Heitwerth (Kreisstabführer), Hendrik Wohlfeil (stv. Kreisstabführer), Katharina Pollmeier (Schriftführerin), Dietmar Holtkemper (Kreisbrandmeister) und Frank Hesse (Kassierer)

Was ist unsere Aufgabe?

Die Aufgaben des Verbandes sind die Förderung von Kunst, Kultur, Brauchtum und Jugendausbildung. Dabei wird der Schwerpunkt innerhalb des Verbandes im Bereich des musikalischen gelegt. Der Verein verfolgt somit ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Zu den weiteren Aufgaben des Verbandes gehören die Wahrnehmung der Interessen der Verbandsmitglieder in allen Feuerwehrangelegenheiten, die Pflege der Kameradschaft, die Betreuung der Verbandsmitglieder, die Förderung der Aus- und Weiterbildung sowie die Förderung des Nachwuchses.

Die Repräsentanten sind der Kreisstabführer und sein Stellvertreter. Mehr zum Gesamtvorstand und seinen Aufgaben erfahren sie in den unten stehenden Richtlinien und Satzungen.

Link:

http://www.vdf-nrw.de

In NRW ist die Feuerwehr, ebenso wie auch in allen anderen Bundesländern, seit jeher fest mit der Musik verbunden. Die Alarmierung der Einsatzkräfte und weiterhin dann auch die Anfahrt zur Brandstelle waren seit Bestehen von Feuerwehreinheiten nur über die „Signalmusik“ möglich. Signale wurden mit Signalpfeifen, Feuerwehrrufhörnern, Blechblasinstrumenten oder Trommeln gegeben. Hieraus entwickelten sich später geordnete Musikgruppen der Feuerwehren, wie Musik-, Spielmanns- und Fanfarenzüge. Durch diese Konstellation der zwangsläufigen Zusammenarbeit von Einsatzgruppe und Musiker lässt sich auch die sehr frühe Gründung von vielen Gruppen erklären.

Mehr Inormationen zur Feuerwehrmusik in Nordrhein-Westfalen erhalten Sie auf der Internetseite beim Verband der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen (VdF-NRW).